+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Willkommen am KuBaGym!

    Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz.

  • Gemeinsam stark - die Schule im Park

    Unser Leitbild
    weiterlesen...

  • Motiviertes Lernen: Kein Problem

    Durch angepasste Aufgabenstellungen und didaktisch begründete Unterrichtseinheiten behalten SchülerInnen den Anreiz, gezielt zu lernen
    Lernen Sie uns kennen...

  • Lernen in einem modernen Umfeld

    Das KuBa bietet eine angenehme Lernatmosphäre in einer modern eingerichteten Lernumgebung!

  • Schüler fördern und fordern

    Wir verstehen die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in ihren Interessen und Stärken als eine wesentliche Voraussetzung für motiviertes und erfolgreiches Lernen.

  • MINT: Wir sind dabei!

    Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium erhielt im Jahr 2002 als eines der ersten rheinland-pfälzischen Gymnasien Zugang zum MINT-EC-Netzwerk.
    weiterlesen...

  • Mehr als nur Schule

    Kennen Sie schon unsere Bigband? Unser Ruderteam? Unseren Chor?
    Hier erfahren Sie mehr über unsere AGs

Slider Shadow

„Abihaun“ – Abiturientia 2017 verlässt das KuBa

Abitur2017Homepage„Abihaun – Flucht aus KuBa“, das Motto des diesjährigen Abiturjahrganges des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums bringt das am vergangenen Freitag von insgesamt 81 Abiturientinnen und Abiturienten erreichte Ziel zum Ausdruck: eines Tages das KuBa mit dem höchsten schulischen Bildungsabschluss, dem Abiturzeugnis zu verlassen.

Gemäß der Bedeutung dieses Ereignisses versammelten sich das Kollegium, Repräsentanten des Schulträgers und der kommunalen Familie, Vertreter der Eltern- und Schülerschaft sowie die Eltern und Angehörigen der Abiturientinnen und Abiturienten in der festlich geschmückten Sporthalle des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums, um die jungen Erwachsenen in feierlichem Rahmen offiziell aus den Schulmauern zu entlassen.
Auch in diesem Jahr weisen zahlreiche Abiturzeugnisse hervorragende Leistungen aus. Insgesamt 17 Abiturientinnen und Abiturienten erreichten ein Gesamtergebnis mit einer Eins vor dem Komma. Demgemäß betonte die Schulleiterin Madeleine Dazert-Balthasar in ihrer Ansprache, dass die nun „erlösten“ ehemaligen Schülerinnen und Schüler zuversichtlich in die am KuBa grundgelegte Zukunft sehen und sich eines selbstverantworteten gelingenden Lebens sicher sein könnten.   
Eingerahmt durch die musikalischen Beiträge von Alisha Scholl (deren Sologesang Michael Lohr auf der Gitarre begleitete) und Shannon Schmitz (von Ulrich Bauer am Klavier begleitet) sowie die Liedbeiträge der Abiturientin Alisha Gilles würdigten der Kreisbeigeordnete Rudi Zenz als kommunaler Vertreter, Monja Spitzley als Vertreterin des Schulelternbeirates, Franz Esser als Vertreter des Kollegiums sowie Gülcin Aldemir, Lucia Münstermann und Jonas Weber als Vertreter der Schülerschaft die diesjährige Abiturientia. Das Schlusswort für die Abiturientia sprachen Lara Böddener und Alisha Gilles.    
Nach dem inzwischen traditionellen, feierlichen Einmarsch der Abiturientia über den roten Teppich überreichte Madeleine Dazert-Balthasar unter dem Applaus der anwesenden Gäste die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife.
Auch in diesem Abiturjahrgang konnten viele Schülerinnen und Schüler für besondere Verdienste und Leistungen geehrt werden.    
Buchpreise der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule wurden durch Madeleine Dazert-Balthasar an Luisa Fuhrmann, Janine Grün und Anne Steiner für ihr Engagement als ehemalige Schülersprecherinnen überreicht.  
Nina Streit erhielt den Buchgutschein des Fördervereins für besonderes Engagement für die Schule als Anerkennung für die Leitung der Tanz-AG sowie eine damit verbundene selbständige Durchführung eines Projektes im Rahmen der Projektwoche.
Den Buchgutschein des Landrates für das beste Abitur mit dem Notendurchschnitt 1,3 erhielt Lara Böddener aus den Händen des Kreisbeigeordneten Rudi Zenz.   
Des Weiteren erhielten zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten Ehrungen und Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in den einzelnen Fachbereichen. Ein Buchpreis sowie eine Urkunde der Deutschen Mathematiker-Vereinigung konnte an Annkatrin Saur für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik überreicht werden.
Eine einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielten Johannes Bleser, Lars Liebsch, Lukas Martini und Florian Wilbert. Johannes Bleser bekam über die Mitgliedschaft hinaus ebenfalls einen Buchpreis.
Mit einem Buchpreis, einer Urkunde sowie einer einjährigen Mitgliedschaft in der Gesellschaft Deutscher Chemiker wurden die herausragenden Leistungen der Brüder Daniel und Matthias Frerichs gewürdigt. Die beiden erhielten weiterhin das MINT-EC-Zertifikat.  
Die Leistungen von Max Sauerborn im Fach Biologie wurden mit einer einjährigen Mitgliedschaft im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland sowie einer Fachzeitschrift belohnt.
Einen Buchgutschein, gestiftet von der Buchhandlung im Maifeld für die beste Abiturarbeit im Fach Deutsch, erhielt Jeremias Meißner. Als bestem Schüler im Fach Geschichte konnte Marc Stockhausen eine Urkunde sowie ein Buchpreis des Philologenverbandes überreicht werden. Er erhielt darüber hinaus auch eine Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie und des Fachverbandes Philosophie für seine Leistungen im Fach Philosophie. Nicht zuletzt erhielt Florian Wilbert eine Urkunde sowie einen Gutschein des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz für seine herausragenden Leistungen im Fach Musik.    
Rosen als Auszeichnung und Dank für ihr langjähriges Engagement im AG-Bereich wurden Florian Adams, Johannes Bleser, Alisha Gilles, Daniel Harwardt, Andreas Schwunn, Florian Wilbert, Jan Wilhelmy (Big Band), Fabio Göbel, Chantal Wiersch (Ruanda-AG), Lara Böddener, Arne Emrich, Christiane Königs, Catherine Pree, Rebecca Sevenich und Anne Steiner (Theater-AG) überreicht.     
Schließlich bildete „Ain’t it fun“, vorgetragen von der Abiturientin Alisha Gilles, das Ende des offiziellen Teils der Feierlichkeiten, die danach im zweiten inoffiziellen Teil in der Stadthalle fortgesetzt wurden.    
Mit dem Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife verlassen das Kurfürst-Balduin-Gymnasium:
Konstantin Aatz, Florian Adams, Yasmin Adler, Johannes Bleser, Lara Böddener, Julia Caffine, Max Christmann, Alina Dötsch, Marcel Durben, Arne Emrich, Lea Fleschenberg, Matthias Frerichs, Daniel Frerichs, Luisa Fuhrmann, Wiebke Gernsbeck, Jan Gibbert, Andreas Giese, Alisha Gilles, Fabio Göbel, Janine Grün, Daniel Harwardt, Konstantin Häuser, Katrin Hawecker, Lisa Heintz, Aaron Henzgen, Jasmin Hilmer, Lukas Hörsch, Meike Johann, India Johannes, Sophie Junglas, Erik Kattanek, Svenja Klee, Jonas Klees, Oleg Kolechenko, Christiane Königs, David Kulp, Jasmin Lenz, Lars Liebsch, Tobias Löhr, Moritz Machwirth, Lukas Martini, Julia Maskiera, Jeremias Meißner, Paula Mertes, Max Mohr, Janina Necknig, Eva Pinger, Timo Pisbach, Kathrin Pitsch, Catherine Pree, Lucas Rennau, Kira Riehl, Ellen Röser, Jonas Rottländer, Max Sauerborn, Annkatrin Saur, Valerie Schleiter, Tina Schlich, Philipp Schmidt, Deborah Schmitt, Maximilian Schütz, Jan-Dennis Schweickhardt, Andreas Schwunn, Rebecca Sevenich, Ann-Sophie Steffens, Anne Steiner, Sven Stock, Marc Stockhausen, Nina Streit, Neele Strenge, Calvin Ungers, Mario Vallendar, Niklas Wahl, Yannik Warm, Max Werner, Aaron Wey, Chantal Wiersch, Florian Wilbert, Alexander Wilhelmy, Jan Wilhelmy, Johanna Züll.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)