+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Packender Liederabend mit Stefan Kliemt

LiederabendPresseLiederabende, in denen ein Sänger und ein Pianist Kunstlieder vortragen, spielen im heutigen Musikleben eine eher marginale Rolle. Dabei gehört die Gattung des Kunstliedes mit seiner Verbindung von Lyrik und Musik zu den anspruchsvollsten Musikgattungen überhaupt; es ist eine Kunstform für echte Gourmets, die das vollkommene Zusammenspiel von Dichtkunst, meisterhafter Komposition, Gesangskunst und pianistischer Virtuosität zu schätzen wissen.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld ist in der glücklichen Lage, mit Stefan Kliemt einen Lehrer zu haben, der nicht "nur" Latein, Geschichte und Katholische Religion unterrichtet und als Regisseur die Theater-AG betreut, sondern auch regelmäßig im Konzertleben der Schule als Tenorsänger von professionellem Rang zu hören ist.
Unter dem Motto "Schillernder Schubert" gab er nun im Rahmen der Reihe KuBa-Forum im gut gefüllten Alten Musiksaal des Gymnasiums einen packenden Liederabend mit bekannten Balladen von Schiller, vertont von Franz Schubert. Mancher Besucher wird sich beim Blick ins Programm wohl zunächst gewundert haben, dass dort nur vier Titel verzeichnet waren. Aber eine Ballade ist eben weit mehr als nur ein Lied. Jede dieser Balladen ist eigentlich ein kleines Drama, in dem der Sänger nicht nur den Erzähler, sondern auch alle Rollen verkörpern muss, und der Pianist muss dazu wie ein ganzes Orchester eine spannende "Filmmusik" liefern, und beide Personen müssen in inniger Symbiose alle Wechselbäder der Gefühle und den übergreifenden großen Spannungsbogen vermitteln.
Diese schwierige Aufgabe bewältigten Stefan Kliemt und der Pianist Karsten Huschke auf bewundernswerte Weise. Neben den beiden kürzeren, aber nicht weniger anspruchsvollen Balladen "Ritter Toggenburg" (Text: Schiller) und "Der Zwerg" (Text: M. von Collin) gerieten vor allem die beiden großen, berühmten Schiller-Balladen "Der Taucher" und "Die Bürgschaft" zu atemberaubenden Höhepunkten des Abends. Dass im Programm die Texte nicht abgedruckt waren, schien zuerst ein Manko zu sein, doch aufgrund der klaren, plastischen und ausdrucksstarken Diktion von Stefan Kliemt konnten sicherlich auch die Zuhörer gut folgen, die mit den Texten nicht oder nur wenig vertraut sind. Vor allem aber war es die ungemein facettenreiche gesangliche Interpretation der unterschiedlichsten Stimmungen, die den Zuhörern unter die Haut ging. Bei aller Subtilität der Gestaltung standen dem Sänger aber auch jederzeit die nötigen Kraftreserven zur Verfügung, um die Spannungsbögen und die dramatischen Höhepunkte ohne Abstriche auszusingen.
Was könnte aber ein Sänger ohne einen exzellenten Pianisten an seiner Seite ausrichten? Karsten Huschke, Studienleiter und Kapellmeister am Theater Koblenz, bewältigte nicht nur die immensen technischen Anforderungen der Klavierparts absolut souverän, sondern zeigte auch ein kongeniales Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, jede Phrase in vollkommenem Einklang mit dem Sänger zu gestalten. Hier war nicht nur ein virtuoser Tastenkünstler am Werk, sondern vor allem ein Mann des Theaters, der dem Flügel geradezu orchestrale Klangfarben entlockte und gemeinsam mit Stefan Kliemt das ganze dramatische Potential der Balladen zum Leben erweckte.
Für den großen Applaus des begeisterten Publikums bedankten sich die beiden Künstler mit dem Schubert-Lied "An die Leier". Ganz herzlich dankte Stefan Kliemt auch seinem Klavierpartner Karsten Huschke, von dem er sich "wie auf Flügeln getragen" fühlte, und bei seiner Gesangslehrerin Cynthia Grose, der er nach eigenem Bekunden all das zu verdanken hat, was er als Sänger erreicht hat.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)