+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KuBa-Abi ist Trumpf – Verabschiedung der Abiturientia 2018

AbiKuBa 18„Abi ist Trumpf – Die Asse gehen, die Duraks bleiben“, so das in Anlehnung an das russische Kartenspiel gewählte Motto der diesjährigen Abiturientia, die am vergangenen Freitag durch das Kollegium, Repräsentanten des Schulträgers und der kommunalen Familie sowie Vertreter der Eltern- und Schülerschaft im Beisein ihrer Eltern und Angehörigen in der festlich geschmückten Sporthalle des Gymnasiums mit der Überreichung der Abiturzeugnisse offiziell in einen neuen Lebensabschnitt entlassen wurde.

Das Abi-Motto zeige die hohe Bedeutung, die die 74 Abiturientinnen und Abiturienten dem erreichten Schulabschluss beimessen und dazu eine gehörige Portion gesundes Selbstbewusstsein, betonte der stellvertretende Schulleiter Ralf Thielen in seiner sehr persönlichen und wertschätzenden Ansprache. Dabei ist dieses Selbstbewusstsein seitens der jungen Erwachsenen durchaus berechtigt, weisen doch zahlreiche Abiturzeugnisse hervorragende Leistungen aus. Insgesamt 20 Abiturientinnen und Abiturienten erreichten Notendurchschnitte mit einer Eins vor dem Komma, davon sieben „echte“ Einsen. Dies alleine macht jedoch noch nicht den Trumpf aus, den die Abiturientinnen und Abiturienten in der Hand halten. Mit dem am KuBa erreichten Abitur haben sie nicht nur die (formale) Studierberechtigung, sondern auch eine tatsächliche Studierfähigkeit erreicht, so Ralf Thielen seinerseits ganz selbstbewusst im Namen des Kollegiums.      
Lob und Anerkennung brachten auch der Landrat Dr. Alexander Saftig als kommunaler Vertreter, Monja Spitzley als Vertreterin des Schulelternbeirates sowie Maximilian Haak, Jan Kirchgässner und Frederick Thiele als Vertreter der Schülerschaft in ihren Grußworten an die Abiturientia zum Ausdruck. Horst-Werner Sackenheim hielt die Festansprache für das Kollegium.   
Den musikalischen Rahmen der Feierlichkeiten bildeten Liedbeiträge des KuBa-Chores mit Florian Wilbert am Klavier unter der Leitung von Ulrich Bauer sowie von Alisha Scholl und Shannon Schmitz, deren Sologesang von Michael Lohr gewohnt virtuos auf der Gitarre begleitet wurde.  
Nach den zahlreichen lobenden und anerkennenden Worten schritten die Hauptpersonen der Feier unter dem Applaus der anwesenden Gäste über den roten Teppich zur Bühne, auf der Ralf Thielen die ersehnten Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife an die Abiturientinnen und Abiturienten überreichte. Den Buchgutschein des Landrates für das beste Abitur mit dem Notendurchschnitt 1,0 erhielt Tobias Sesterhenn aus den Händen von Dr. Alexander Saftig.   
Über die Abiturzeugnisse hinaus erhielten zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten Ehrungen und Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in den einzelnen Fachbereichen.
Ein Buchpreis sowie eine Urkunde der Deutschen Mathematiker-Vereinigung wurden an Tobias Sesterhenn für seine herausragenden Leistungen im Fach Mathematik überreicht. Eine einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielten Felix Hölzmann, Nils May und Jan Reiser. Marcel Günther bekam über die Mitgliedschaft hinaus ebenfalls einen Buchpreis. Die Leistungen von Lea Siekmann im Fach Biologie wurden mit einer einjährigen Mitgliedschaft im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland sowie einer Fachzeitschrift belohnt. Mit einem Buchpreis, einer Urkunde sowie einer einjährigen Mitgliedschaft in der Gesellschaft Deutscher Chemiker wurden die herausragenden Leistungen von Marcel Heidl im Fach Chemie ausgezeichnet. MINT-EC-Zertifikate als Anerkennung für langjähriges und verdienstvolles Engagement im MINT-Bereich der Schule wurden an Katharina Brachtendorf, Felix Hölzmann, Annika Könntgen, Rahel Phasen, Lea Siekmann und Julia Simonis vergeben. Einen Buchgutschein, gestiftet von der Buchhandlung im Maifeld für die beste Abiturarbeit im Fach Deutsch, erhielt Ann-Kathrin Fischer. Für ihre Leistungen als beste Schülerin im Fach Geschichte konnten Hannah Fischer eine Urkunde sowie ein Buchpreis des Philologenverbandes überreicht werden. Die Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie und des Fachverbandes Philosophie bekam Lea Siekmann für ihre Leistungen im Fach Philosophie. Nicht zuletzt erhielten Johannes Kirsch und Tobias Sesterhenn Urkunden des Deutschen Altphilologenverbandes für hervorragende Leistungen im Fach Latein.  
Die zahlreichen Auszeichnungen für besondere Verdienste und Leistungen spiegeln das enorme Engagement vieler Schülerinnen und Schüler auch im außerunterrichtlichen Bereich wider, mit dem sie das vielfältige Schulleben am KuBa über viele Jahre mitgestaltet haben.
Buchpreise der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule erhielten Gülcin Aldemir, Lucia Münstermann und Jonas Weber für ihr Engagement als ehemaliges Schülersprecherteam. Mit dem Buchgutschein des Fördervereins für besonderes Engagement für die Schule wurde die beständige und gewinnbringende Mitarbeit von Stephanie Lellmann in der Schulentwicklungsgruppe ausgezeichnet. Rosen als Auszeichnung und Dank für ihr langjähriges Engagement im AG-Bereich wurden Rebecca Brauweiler, Jolene Daleiden, Christina Kapp, Nils May, Tobias Sesterhenn, Jonas Weber (Big Band), Tabea Adams, Katharina Brachtendorf, Annika Könntgen, Jennifer Könntgen, Diana Velasquez-Chilet (Chor), Nelly Appelhans, Amelie Glück, Lucia Münstermann, Louisa Schneider, Till van Loo (Theater), Marius Hillen (Basketball), Tim Bier, Julia Endres, Eva-Maria Sackenheim, Lorenz Schneiders, Jonas Weber, Theresa Wiesen (Rudern) sowie Jan Reiser und Lea Siekmann (Schulsanitätsdienst) überreicht.   
Am Ende des offiziellen Teils der Feierlichkeiten sprach Johannes Kirsch im Namen der Abiturientinnen und Abiturienten zu den anwesenden Gästen. Mit Wortwitz, dabei auch kritisch, aber im Rückblick sehr wohlwollend und wertschätzend ließ er die Schulzeit am KuBa Revue passieren und verabschiedete die Abiturientia 2018.      
Folgenden Abiturientinnen und Abiturienten gratuliert die Schulgemeinschaft des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums ganz herzlich zum Erreichen der allgemeinen Hochschulreife:
Celina Adams, Tabea Adams, Gülcin Aldemir, Nelly Appelhans, Tim Bier, Gabriel Boesen, Katharina Brachtendorf, Rebecca Brauweiler, Paul Brengmann, Juliane Brenner, Julia Brück, Veronika Buling, Nico Christ, Lukas Cyll, Jolene Daleiden, Evelyn Deigel, Julia Endres, Ann-Kathrin Fischer, Hannah Fischer, Luca Fuhrmann, Amelie Glück, Nico Göbel, Kilian Gockeln, Philipp Groiß, Marcel Günther, Celina Heibert, Marcel Heidl, Lara Hellenbrand, Evelyn Henschel, Marius Hillen, Felix Hölzmann, Karolina Jackel, Niklas Jäger, Lukas Jung, Alexander Jungfleisch, Christina Kapp, Annika Kaufmann, Sebastian Kettmann, Johannes Kirsch, Kathleen Klinch, Annika Könntgen, Jennifer Könntgen, Vivien Kramer, Franziska Laux, Stephanie Lellmann, Julia Leyendecker, Nils May, Maximilian Melzer, Simon Meurer, David Muckermann, Antonia Müller, Lucia-Mignon Münstermann, Tim Ostermann, Pauline Pfennigsdorf, Rahel Phasen, Jan Reiser, Philipp Ring, Marius Rink, Nils Rüber, Eva-Maria Sackenheim, Louisa Schneider, Lorenz Schneiders, Clara Schwall, Tobias Sesterhenn, Lea Siekmann, Julia Simonis, Martina Subotic, Luca Thönnes, Till van Loo, Diana Velasquez-Chilet, Chiara Vogel, Jonas Weber, Martin Weinand, Theresa Wiesen.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)