+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunterbunte Abende am KuBa

Pippi 18In diesem Jahr präsentierte die Unterstufen-Theater-AG des Kurfürst-Balduin Gymnasiums zwei Aufführungen von Pippi Langstrumpf von der schwedischen Autorin Astrid Lindgren.

Obwohl fast jeder der zahlreich erschienenen Gäste die Geschichten um Pippi Langstrumpf kannte, sorgte die bunte und unterhaltsame Aufführung im liebevoll zur Villa Kunterbunt umgestalteten alten Musiksaal der Schule für viel Gelächter und versetzte den ein oder anderen Besucher in die Kindheit zurück.     
Nachdem Pippi (Felicitas Welter), die Tochter von Kapitän Efraim Langstrumpf (Nico Glagau), in die Villa Kunterbunt eingezogen ist, stellt sie das Leben der Stadtbewohner völlig auf den Kopf. Gemeinsam mit ihren beiden Freunden Annika (Merle Annika Scheunert) und Tommy (Alena Röser) besucht sie den Jahrmarkt und macht dabei nicht nur zwei Polizisten (Jakob Weiler, Charlotte Steiner) auf sich aufmerksam, sondern auch zwei Diebe (Justus Schmidt, Nico Glagau). Als diese sie in der darauffolgenden Nacht aufsuchen, werden sie jedoch von der übernatürlich starken Pippi in die Flucht geschlagen. Die Polizisten, die sich um das allein lebende Mädchen sorgen, informieren die Managerin des Waisenhauses (Fiona Webler). Diese bemüht sich, das junge Mädchen ins Heim aufzunehmen, aber Pippi hat andere Pläne und lässt sich nicht umstimmen. Immerhin gelingt es Tommy und Annika, Pippi zu einem Schulbesuch zu überreden. Was als normaler Schultag beginnt, entpuppt sich als Chaos: Die von Seeräubern erzogene Pippi kann sich nicht benehmen und so raubt sie der Lehrerin (Emilia Cochems) den letzten Nerv. Auch die Teilnahme an einem Kaffeekränzchen bei Tommy und Annika verläuft nicht besser. Pippi bricht alle Regeln und sorgt für Sprachlo-sigkeit bei den Erwachsenen. Als die Managerin des Waisenhauses Pippi zwangsweise mit Hilfe der Polizei ins Heim aufnehmen möchte, taucht plötzlich der für tot gehaltene Vater Ef-raim wieder auf. Das Angebot, ihn auf seiner Seereise zu begleiten, nimmt Pippi begeistert an. Als sie jedoch die traurigen Gesichter von Tommy und Annika erblickt, beschließt sie, bei ihnen in der Villa Kunterbunt zu bleiben.
Über das Schuljahr hinweg hatten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler unter der Leitung von Beate Falterbaum und Anke Sattler Texte gelernt, geprobt, das Bühnenbild gestaltet und Kostüme genäht. Die Mühen wurden von den begeisterten Eltern und Großeltern in dem bis auf den letzten Platz besetzten Musiksaal belohnt. Ebenfalls einen großen Teil zu der gelungenen und kurzweiligen Aufführung trugen Monika Schneider und ihr Schminkteam sowie Noah Götten, der für den reibungslosen Ablauf bei der Technik sorgte, bei.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)