+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlinfahrt 2018

Berlin 18Bei bestem Sommerwetter brachen die drei 10. Klassen des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums in der zweiten Schulwoche mit knapp 90 Schülerinnen und Schülern und sechs betreuenden Lehrkräften nach Berlin auf.

Zu Fuß versuchte man sich in den ersten drei Tagen einen Überblick über die Innenstadt zu verschaffen und dabei möglichst viele kulturelle Highlights unserer Hauptstadt in den Blick zu nehmen.
So galt es, um nur einige wenige Beispiele zu nennen, das imposante Regierungsviertel sowie das Brandenburger Tor oder den Gendarmenmarkt zu bestaunen. Beim Besuch des Holocaust-Mahnmals, der Ausstellung „Topographie des Terrors“ und der Gedenkstätte Hohenschönhausen, einem ehemaligen Stasi-Gefängnis, setzten sich die Schülerinnen und Schüler aber auch mit bedrückenden Themen der deutschen Vergangenheit auseinander.
Einen Einblick in das politische System der Bundesrepublik Deutschland und Informationen zum Reichstagsgebäude erhielten die Klassen bei ihrem gemeinsamen Besuch im Bundestag. Hier bekamen sie auch die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit einer Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil. Im Anschluss daran wurde die architektonisch spannende Reichstagskuppel besucht und das 360 Grad Panorama über Berlin genossen. Abgerundet wurde der Besuch im Deutschen Bundestag mit einem Mittagessen im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses.
Im Hinblick auf die vielfältigen Möglichkeiten in Berlin und die unterschiedlichen Interessen der Schülerinnen und Schüler hatten diese am vorletzten Tag der Reise die Möglichkeit, aus verschiedenen Programmpunkten auszuwählen. So erkundete eine Gruppe architektonisch bedeutende Stadtviertel Berlins sowie das jüdische Museum mit dem außergewöhnlichen, dekonstruktivistischen Gebäude von Daniel Libeskind. Eine andere Gruppe besuchte hingegen die Gedenkstätte des ehemaligen KZ-Sachsenhausen, in dem bis zu seiner Auflösung im Jahr 1950 ca. 60.000 Menschen inhaftiert waren. Eine dritte und vierte Gruppe machte sich mit Fahrrädern auf den Weg und erkundete Potsdam in der einen, die Berliner Mauer in der anderen Gruppe.
Fußläufig nur wenige Minuten von der Unterkunft entfernt, in unmittelbarer Nähe des Berliner Hauptbahnhofs, konnte man das internationale Straßentheaterfestival „Berlin lacht!“ besuchen, bei dem Künstler mit Straßentheater oder Musik für gute Unterhaltung sorgten. Ein gelungener Abschluss für eine facettenreiche Klassenfahrt.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)