+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Begeisterte Mädchen im ALP-Projekt

AdaLovelace 18Auch im Schuljahr 2017/2018 nahmen wieder neun MINT-interessierte Mädchen der Jahrgangsstufe 6 des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums in Münstermaifeld an der von der Universität Koblenz-Landau angebotenen MINT-AG im Rahmen des Ada-Lovelace-Projektes (ALP) teil.

Das ALP ist ein rheinlandpfalz-weites Mentorinnen-Netzwerk von Auszubildenden und Studentinnen der sog. MINT-Berufe und -Studiengänge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), das Mädchen und junge Frauen bei ihrer Berufswahl unterstützt. Das ALP wird durch das Land Rheinland-Pfalz und aus Mitteln des europäischen Sozialfonds gefördert.  
Durch persönliche Informationen und Tipps, spannende Workshops und praktische Erfahrungen, die zum Staunen anregen, sind die Chancen groß, Mädchen für MINT-Fragestellungen zu begeistern, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken und dieses Feld nicht alleine den Jungs zu überlassen. Ein besonderes Anliegen des KuBaGyms ist es, frühzeitig die Weichen für eine berufliche Orientierung in den MINT-Bereich zu stellen, der aufgrund des herrschenden Fachkräftemangels die besten Möglichkeiten für junge Frauen bietet, beruflich Karriere zu machen.
An der Universität in Koblenz sind im Rahmen des ALP circa 15 Studierende als Mentorinnen (= Ratgeberinnen) aktiv. Sie besuchen Schulen in der Region und informieren Schülerinnen über ihr Studium bzw. ihre angestrebten Berufe und bieten spannende und interessante Workshops an. Schülerinnen können im Rahmen der ALP-Angebote ihre Fähigkeiten erproben, erweitern und feststellen, ob einer der vielen Berufe aus Naturwissenschaft und Technik nicht auch eine tolle Chance für sie sein könnte.
Im Rahmen der diesjährigen AG wurde beispielsweise gelötet, eine eigene App für das Smartphone sowie eine Soundbox erstellt. Die Anschaffung der Materialien hierzu hat der Förderverein des KuBaGyms finanziell unterstützt, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön dafür. Viele spannende, oft verblüffend einfache Experimente und Rechenaufgaben zeigen, dass Mädchen und Technik unbedingt zusammenpassen.
Die Schülerinnen zeigten sich von der Arbeit mit den Mentorinnen hellauf begeistert. Sie alle schätzen die tolle Atmosphäre und die Nähe zu den Studentinnen. „Ich finde das Projekt cool, weil man da viele Experimente machen kann“, „Es macht sehr viel Spaß und vor allem lernt man auch etwas dabei“ oder „Es sind immer tolle Themen, die wir durchnehmen“ so die ein-helligen Rückmeldungen der beteiligten Mädchen.
Lernen einmal anders ist das, was alle am Projekt Beteiligten so begeistert. Kleine Arbeitsgruppen und eine individuelle Betreuung zeigen den Mädchen, dass MINT-Themen und Fragestellungen nicht nur etwas für Jungs sind.
Auch für Mädchen der Jahrgangsstufe 11 des KuBaGyms Münstermaifeld bietet das ALP mit der Schnupperausbildung eine Möglichkeit, MINT-Berufe kennenzulernen.
Ziel dieses Angebots ist, in unterschiedlichen Unternehmen (unter anderem CompuGroup Medical SE, Debeka, Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation, Stabilus GmbH und  ThyssenKrupp Rasselstein) verschiedenste Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge kennenzulernen und Kontakt zu Mitarbeiter/innen und Personalverantwortlichen aufzunehmen. Die Qualifikationsanalyse und das Bewerbertraining an der Universität in Koblenz gehören ebenfalls dazu.
An einem Tag pro Monat sind die Mädchen eingeladen, in den Betrieben Einblicke in den Berufsalltag zu erlangen und in die Bewerbungsverfahren reinzuschnuppern.
Gerade durch den persönlichen Kontakt zu Universität/Hochschule und Unternehmen wird damit die Entscheidung für eine spätere Berufsausbildung, ein Studium oder einen Dualen Studiengang erleichtert.
Die erfolgreiche Zusammenarbeit des KuBaGyms und des Ada-Lovelace-Projekts wird in diesem Jahr durch das Institut für Computervisualistik der Universität Koblenz-Landau weiter ausgebaut. Hierbei wird der Informatikkurs der Jahrgangsstufe 12 vor Ort in der Schule von Herrn Knöll über Studienmöglichkeiten im Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau informiert.
So erleben Schülerinnen des KuBaGyms während ihrer gesamten Schulzeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie kreativ und abwechslungsreich Berufe in Naturwissenschaft und Technik sein können und die Mädchen können gut vorbereitet und sicher ihre Berufswahl treffen.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)