+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 28 April 2019 11:36

Ruder AG aktiv beim „Umwelttag" in Treis-Karden

geschrieben von

Umweltaktion 19Die Ortsgemeinde Treis-Karden hatte zum "Umwelttag" aufgerufen und die ortsansässige Rudergesellschaft beteiligte sich mit der Leistungs-Ruder-AG. Nach etwa drei Stunden waren das Moselufer mit Moselanlagen, der Bereich um die Glascontainer, die Wege um die Gärten „Breit“ und der Flaumbach bis zur Dünnbachmündung vom achtlos weggeworfenem Glas- und Plastikmüll sowie alten Autoreifen befreit.
Die Verantwortlichen der Ortsgemeinde dankten den Helferinnen und Helfern mit Getränken und einem Mittagsimbiss.

Sonntag, 28 April 2019 11:33

Zwei DM-Goldmedaillen im Rudern

geschrieben von

Starnberg 19SiegerMit zwei Goldmedaillen bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Ergometer-Langstreckenrudern in der Starnberger Schlossberghalle war die Stimmung von Julia Bischof (Leichtgewicht U19) und Simon Haible (Leichtgewicht U17) besonders gut. Sie ließen die Ruderergometer glühen und zeigten, dass sie im Wintertraining gut gearbeitet haben, über eine ausgezeichnete physische Leistungsfähigkeit verfügen und auch in der Sommersaison mit ihnen zu rechnen ist. In dreißig Minuten hatten die Teilnehmer eine möglichst weite Strecke auf dem Ruderergometer zurück zu legen.
Julia Bischof, die Titelverteidigerin ihres Rennens, setzte sich sogleich an die Spitze ihres Teilnehmerfeldes und gewann erneut die Deutsche Langstreckenmeisterschaft in persönlicher Bestleistung von 7370 Metern. Der „Neuling“ des Langstreckenwettbewerbs Simon Haible setzte sich ebenfalls in seiner Konkurrenz mit 7948 Metern durch. Der Deutsche Jugendmeister auf der „Normalstrecke“ führte dabei mit deutlichen 48 Metern vor dem Zweitplatzierten Dominic Gallert aus München.
Zusammen mit diesen Erfolgen haben die Ruderschüler des KuBa Münstermaifeld in diesem Jahr bereits drei DM-Gold- und zwei DM-Silbermedaillen errungen.

Sonntag, 28 April 2019 11:12

Erfolge beim „Indoor-Rowing“

geschrieben von

Kettwig 19Eine Gold-, zwei Silbermedaillen sowie 6 weitere Platzierungen zwischen Platz 8 bis 29 bei den Deutschen Meisterschaften im „Indoor- Rowing“ in Essen, alle mit persönlichen Bestzeiten, sind ein hervorragendes Gesamtergebnis für die Aktiven der Rudergesellschaft Treis-Karden und des KuBa-Gymnasiums Münstermaifeld. In Konkurrenz zu den 104 Vereinen kam die Mannschaft aus Mosel und Maifeld auf den siebten Platz.
Den Titel bei den U17-Leichtgewichten errang Simon Haible. Um in den Endlauf der letzten 10 Starter zu gelangen, hielt er sich auf der 1500m-Strecke mit dem dritten Platz zurück, um dann im Finale erst nach und nach seine Karten aufzudecken. Im ersten Renndrittel ruderte Simon im Starter-Feld, dann steigerte er seine Geschwindigkeit, um im zweiten Renndrittel an den bis dahin führenden Jonas Rüprich aus Stralsund heran zu rudern. Im letzten Teilstück erhöhte er nochmals die Geschwindigkeit, um die Führung des Rennens zu übernehmen und mit 3,3 Sekunden Vorsprung den Titel zu gewinnen.
Ihm gleich machte es Julia Bischof U19. Mit einem sicheren siebten Platz erreichte sie den Endlauf und wählte hier eine der klügsten Renntaktiken, sie fuhr alle vier Teilstrecken der 2000-Meter Wettkampfstrecke mit der gleich hohen Geschwindigkeit durch zur Silbermedaille. Die Siegerin in diesem Rennen wurde Cecilia Sommerfeld aus Neuss. Sie konnte allerdings von Julia Bischof nicht gefährdet werden.
Die Silbermedaille errang auch der junge Christian Ilgen (U14) auf der 1000 Meter Wettkampfstrecke. Schon früh setzte er sich mit Linus Modeß aus Minden an die Spitze und konnte hinter diesem eine sichere Silbermedaille einfahren.
Die weiteren Plätze in den einzelnen Altersklassen mit Meldefeldern bis zu 70 Meldungen aus 104 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet belegten: 8. Platz Felix Bischof (LG U15), 11. Platz Eva Haible (U13),12. Platz Lea Bauer (U14),12.Platz Maren Maur (U17), 18. Platz Yannick Teiher (U14) , 29. Platz Lena Gewald (U17).

Samstag, 27 April 2019 09:00

Forschen mit MINT-EC in Berlin

geschrieben von

Mint400 19Ende Februar fand in Berlin die MINT400, das Hauptstadtforum von MINT-EC statt. Mit 400 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie 100 Lehrkräften von allen 316 MINT-EC-Schulen ist es das größte Netzwerktreffen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC. Das KuBaGym nahm mit Alexandra Mohrs, Mathias Lief, Daniel Wolbach, Yannik Spitzley und dem Koordinator für den MINT-Bereich am KuBa Wolfgang Schäfer teil.
Zwei Tage lang drehte sich alles um MINT: Ein Bildungsmarkt, ganztägige Forschungsworkshops, Fachvorträge und Keynote Speeches, Wettbewerbe, die Go Digital Night by SAP Young Thinkers sowie eine Abendveranstaltung, moderiert von Clarissa Corrêa da Silva (u.a. „Wissen macht Ah!“), begeisterte die Teilnehmenden.
Die ganztägigen Forschungsworkshops „Physlab“ an der Freien Universität Berlin (Alexandra Mohrs), „Autonomes Fahren mit LEGO Mindstorms“ an der Technischen Universität Berlin (Yannik Spitzley), Softwareentwicklung im Team am Hasso-Plattner-Institut Potsdam (Daniel Wolbach) und „Industrie 4.0“ (Mathias Lief) boten unseren Schülerinnen und Schülern Einblicke in hochaktuelle Forschungsthemen. Die MINT400 war sehr gewinnbringend und machte Spaß.

Samstag, 27 April 2019 08:31

Besuch beim Verbandsbürgermeister

geschrieben von

Mumm 19Der Antrittsbesuch der neuen Schulleiterin des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums, Christiane Hofmann, beim Bürgermeister der Verbandsgemeinde Maifeld, Maximilian Mumm, stand ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens.
In dem mehr als einstündigen Gedankenaustausch am Verwaltungssitz in Polch informierte Bürgermeister Mumm über das Maifeld und sein Aufgabenfeld in der Verbandsgemeinde. Christiane Hofmann berichtete von ihrem beruflichen Werdegang und ihrer Schulleitungstätigkeit am KuBa in Münstermaifeld. Sowohl Verbandsbürgermeister Maximilian Mumm als auch Christiane Hofmann wollen auch in Zukunft den Kontakt weiterhin pflegen.

Samstag, 27 April 2019 08:27

KuBa bei Jugend forscht – Schüler experimentieren

geschrieben von

Jugendforscht 19Auch im Schuljahr 2018/2019 traten Schülerinnen und Schüler unserer MINT-EC Schule sehr engagiert mit fünf Gruppen in den Regionalwettbewerben Jugend forscht - Schüler experimentieren in Koblenz und Remagen an. Das KuBa wurde  von der Berdelle-Hilge Stiftung für die „besondere Unterstützung von naturwissenschaftlich, mathematisch oder technisch interessierten Schülerinnen und Schülern beim Wettbewerb Jugend forscht“ ausgezeichnet. Zwei Gruppen erreichten einen dritten Platz. Alle Gruppen waren mit großem Engagement bei der Vorbereitung und Präsentation ihrer Projekte dabei.
Folgende Schülerinnen und Schüler traten in verschiedenen Kategorien des Regionalwettbewerbs an:
Fachbereich Biologie: „Fabulous self-made Filtersystem“ (Amelie Kathan, Felicitas Welter), „Kleine Tiere ganz groß“ - 3. Platz - (Sina Meister, Hendrikje Wolf), „Das Gold der Zukunft – sauberes Wasser“ - 3. Platz - (Lea Ackermann, Selina Gerhartz, Clara Severin),
Fachbereich Chemie: „Wasserstoffgewinnung durch Elektrolyse“ (Tom Hermann, Ronja Riediger),
Fachbereich Technik: „Solar-Pumpspeicherkraftwerk“ (Jannick Scheunert).

Samstag, 27 April 2019 08:25

KUBA BasketballerInnen bei JtfO

geschrieben von

Basketball 19In diesem Schuljahr konnten wir zwei Schulmannschaften bei Jugend trainiert für Olympia anmelden. Zuerst durfte sich die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse III am 10.01.2019 in spannenden Spielen gegen regionale Schulmannschaften in Koblenz Lützel messen. Nach einem nervösen Beginn im ersten verlorenen Spiel wurde die Mannschaft während des Turniers sicherer, es kam zu weniger Ballverlusten, sodass das zweite spannende Spiel nur knapp verloren wurde. Im dritten Spiel belohnte sich das Team daraufhin mit einem fulminanten Sieg und belegte den dritten von vier Plätzen im Regionalentscheid.
Am 28.01.2019 vertrat die Mädchenmannschaft unsere Schule in Montabaur. Sie hatten sich direkt für den Landesentscheid qualifiziert, weil auf regionaler Ebene keine weitere Mädchenmannschaft existiert. Alleine das fühlte sich bereits wie ein kleiner Sieg an und machte alle stolz, auch wenn es dann auf dem Turnier gegen Schulen mit enger Vereinskooperation schwer wurde zu bestehen. Bis zum letzten Korb kämpften die Mädchen gegen die technisch überlegenen Vereinsspielerinnen und gaben keinen Ball verloren. Trotz Niederlage zeigte die Mannschaft eine gute Einstellung und Teamgeist. Die Mannschaft wurde damit dritte im Landesentscheid Rheinland-Pfalz.
Gespielt haben die Basketballer und Basketballerinnen in neu angeschafften Trikots, die vom Förderverein der Schule mitfinanziert wurden. Vielen Dank für die Unterstützung!
Die Kuba BasketballerInnen trainieren jeden Freitag ab 13 Uhr und freuen sich über neue interessierte Schüler und Schülerinnen.

Samstag, 27 April 2019 08:23

Streitschlichtung am Kuba

geschrieben von

Streitschlichter 19Streit gibt es an jeder Schule und an vielen Schulen gibt es Schülerinnen und Schüler, die als ausgebildete Schlichter und Schlichterinnen bei Konflikten helfen - so auch am Kuba. Auch in diesem Schuljahr gestalteten die StreitschlichterInnen der Jahrgangsstufen 6 bis 11 ihren jährlichen Ausbildungstag. Auf dem Programm standen die Wiederholung und Einübung der Schlichtungstechniken sowie die Vorbereitung der neuen StreitschlichterInnen auf die praktische Arbeit. Zunächst lernten sich die erfahrenen und die zukünftigen StreitschlichterInnen bei einem gemeinsamen Frühstück kennen, um dann durch gemeinsame Übungen den Zusammenhalt der TeilnehmerInnen zu stärken.
Jedes Jahr werden interessierte und sozialkompetente Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 6 im Rahmen einer AG zu StreitschlichterInnen ausgebildet. Derzeit sind 24 Schülerinnen und Schüler der 6. bis 12. Jahrgangsstufe als StreitschlichterInnen aktiv. Bei Streitigkeiten helfen sie ihren MitschülerInnen, eine Lösung zu finden. Sie wollen für ein besseres Miteinander sorgen und nehmen ihr Amt sehr ernst. In der AG erlernen sie die Grundlagen der Konfliktlösung und Gewaltprävention. In der Ausbildung wechseln sich Aktivitäts- und Informationsphasen in der Gesamtgruppe und in Kleingruppen ab. In Rollenspielen wird der Ablauf der Streitschlichtung eingeübt.
An der AG interessierte SchülerInnen können 14-tägig dienstags in der 7. und 8. Stunde gerne in BK1 vorbeischauen.
Wenn ihr in einem Streit Unterstützung möchtet, kommt zum Streitschlichterraum (C206) und macht einen Termin aus. Ansprechpartner sind Sebastian Rockenfeller und Lisa Weber.

Samstag, 27 April 2019 08:20

Stadtbürgermeisterin begrüßt neue Schulleiterin

geschrieben von

BesuchSchneider 19Stadtbürgermeisterin Claudia Schneider ließ es sich nicht nehmen, die neue Schulleiterin des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums, Christiane Hofmann, persönlich in Münstermaifeld herzlich willkommen zu heißen.
In dem Gedankenaustausch unterstrich Claudia Schneider die Bedeutung der Schule für Münstermaifeld sowie die umliegenden Ortschaften und die Relevanz ihrer guten pädagogischen Arbeit. Christiane Hofmann berichtete von ihrem beruflichen Lebensweg, der sie vom Westerwald über Hamburg nun auf das Maifeld geführt habe. Als ein wichtiges Anliegen betrachte sie unter anderem das Lernen mit und über digitale Medien. Die Einrichtung einer Tabletklasse in der Jahrgangsstufe 8 sei als ein bedeutsamer Schritt auf dem Weg zur digitalen Schule zu sehen. Wünschenswert wäre hierbei ein eigener Glasfaseranschluss für schnelleres Internet mit noch mehr Bandbreite. Denn mit Blick in die Zukunft sei es das Ziel der Schule, einer größeren Anzahl von Schülerinnen und Schülern digitalen Unterricht zu ermöglichen.
Claudia Schneider verwies in dem Treffen auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt Münstermaifeld und schlug eine Stadtführung in naher Zukunft vor. Christiane Hofmann will dieses Angebot dankend wahrnehmen, denn hier in Münstermaifeld und am Kurfürst-Balduin-Gymnasium gefällt es ihr sehr gut.

Samstag, 27 April 2019 08:18

Fröhliche Karnevalsparty am KuBa

geschrieben von

Karneval 19Am Dienstagnachmittag vor den Winterferien feierten die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen bei ausgelassener Stimmung im Forum die alljährlich stattfindende Karnevalsparty. Für nur 50ct Eintritt durften Schlümpfe, Pandas, Prinzessinnen, Elfen, Indianer, aber auch  Popcorntüten und Pizzaecken am bunten Treiben teilnehmen und tummelten sich gut gelaunt auf dem mit Luftballons und Girlanden geschmückten Raum vor der „Bühne“ des Forums.
Durch das abwechslungsreiche Programm führte Schülersprecher Kilian Einig, der nicht nur die einzelnen Programmpunkte ansagte, sondern auch für gute Stimmung sorgte. Klassenpaten und Schüler mischten sich bei Gruppentänzen wie „Macarena“ oder beim Luftballontanzen auf der Bühne. Neben der „Reise nach Jerusalem“ sorgte ein Eierlauf-Wettkampf zwischen Klassenlehrerinnen und –lehrern und ihren Schülerinnen und Schülern für Unter-haltung.
Zu den Höhepunkten des Nachmittags gehörten sicherlich der akrobatische Auftritt der Showtänzerinnen Anne Diensberg und Pia Zimmermann und der Besuch der Prinzengarde Polch, die trommelnd in die Räumlichkeiten einzogen und nach einer beeindruckenden Tanzeinlage zweier Gardemädchen begleitet vom Klatschen des Publikums die Schule wieder verließen.
Organisiert wurde der gelungene Nachmittag von den Mitgliedern der SV und den Klassenpaten, denen die Schulsozialarbeiterin Anke Sattler und die Orientierungsstufenleiterin Iris Hoffmann beratend zur Seite standen. Dass sich ihre Mühe ausgezahlt hatte, konnte man an den erhitzten Gesichtern der kostümierten Gäste sehen, die trotz der begrenzten Zeit von eineinhalb Stunden voll auf ihre Kosten gekommen waren und nach der Feier sicherlich freudig auf die noch bevorstehenden närrischen Tage blicken.

Seite 1 von 26

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)