+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verabschiedungen

VerabschiedungFaHr 19 Am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedete das Kollegium im Rahmen einer Feierstunde im Alten Musiksaal der Schule zwei langjährige Mitglieder, die in ihrer Dienstzeit das Schulleben des Gymnasiums mitgestaltet, dabei bereichert und nachhaltig geprägt haben.

Frau Oberstudienrätin Beate Falterbaum ist mit Wirkung vom 01.08.2019 an das Kurfürst-Salentin-Gymnasium in Andernach versetzt worden, wo sie kommissarisch zur Studiendirektorin als ständige Vertreterin der Schulleiterin bestellt wurde. Beate Falterbaum nahm nach ihrem Referendariat in Kirn zu Beginn des Schuljahres 2005/2006 ihren Dienst am Kurfürst-Balduin-Gymnasium auf, wo sie fortan mit großem Engagement für die ihr anvertrauten Schülerinnen und Schüler ihre beiden Fächer Deutsch und Latein unterrichtete. Im Fach Deutsch hat sie für Schülerinnen und Schüler mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten am Nachmittag Förderunterricht angeboten.
Auch im außerunterrichtlichen Bereich zeigte Beate Falterbaum jederzeit große Bereitschaft, sich zu engagieren. Bereitwillig übernahm sie die Betreuung von Schülerinnen und Schülern im Betriebspraktikum, Hochschulpraktikanten und Referendaren. Lange Jahre engagierte sie sich in der Schulmediation, nachdem sie Fortbildungen zum Erwerb eines Zertifikates als Schulmediatorin besucht hatte. Mit großer Freude leitete sie die Unterstufentheater AG, wobei sie mit Feingefühl und Geschick die passenden Stücke und Rollen für die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler auswählte und am Ende eines jeden Schuljahres Geschwister, Eltern und Großeltern im stets vollbesetzten Alten Musiksaal mit liebevoll gestalteten Aufführungen begeisterte. Neben der Fachkonferenzleitung und Teilen der Fachaufsicht im Fach Deutsch hatte Beate Falterbaum auch zeitweise das Amt der stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten inne und war lange Jahre Mitglied des Örtlichen Personalrates der Schule, zuletzt als Vorsitzende. Ihre dabei stets umsichtige Vorgehensweise, verbunden mit persönlicher Zurückhaltung, machte sie zu einem geschätzten Mitglied des Kollegiums. Schulleiterin Christiane Hofmann dankte Beate Falterbaum auch im Namen des Kollegiums für ihre wertvolle Arbeit am KuBa und wünschte ihr alles Gute und viel Erfolg für ihre neue Tätigkeit am Kurfürst-Salentin-Gymnasium.  
Herr Oberstudienrat Wolfgang Heinrichs wurde nach 36 Jahren Dienstzeit am Kurfürst-Balduin-Gymnasium in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Nach seinem Referendariat am Hilda-Gymnasium in Koblenz trat Wolfgang Heinrichs am 01.09.1983 seinen Dienst als Studienrat z.A. für Katholische Religion und Geschichte am Kurfürst-Balduin-Gymnasium an. Heranwachsende Menschen zu bilden und zu erziehen war seine Passion. Sein Unterricht war geprägt durch seine Gabe der gründlichen Reflexion, eine zielorientierte, motivierende sowie fachlich kompetente Gestaltung, wobei die Schülerinnen und Schüler insbesondere seine übersichtlichen Tafelbilder lobten. Er war den ihm anvertrauten Kindern und Jugendlichen immer warmherzig zugewandt, zeigte aber durchaus auch Grenzen auf, wobei die Schülerinnen und Schüler seine Gerechtigkeit und Konsequenz schätzten.
Auch im außerunterrichtlichen Bereich war Wolfgang Heinrichs stets engagiert. Er stand als Verbindungslehrer zur Verfügung, leitete die Fachkonferenz Geschichte, die Mediensammlung, gestaltete Schulgottesdienste und setzte sich für die AIDS-Hilfe ein, um nur einige Bereiche zu nennen. Als Referent bei der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Andernach konnte er der Schule als Sicherheitsbeauftragter sein ganzes Wissen zur Verfügung stellen. Die Kolleginnen und Kollegen schätzten seine Hilfsbereitschaft sowie seine Ideen und Kreativität im kollegialen Austausch. Schulleiterin Christiane Hofmann dankte Wolfgang Heinrichs auch im Namen des Kollegiums für seine jahrzehntelang am KuBa gewissenhaft und mit großem Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein geleistete Arbeit, sein außerordentliches Engagement sowie seinen kooperativen und wertschätzenden Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen und vor allem den ihm anvertrauten Kindern und Jugendlichen. Für die neue Lebensphase wünschte sie Wolfgang Heinrichs Glück, Zufriedenheit und insbesondere Gesundheit und dass er sich aktiv und mit vielen Ideen den Herausforderungen und Annehmlichkeiten der Nach-Schulzeit stellen möge.

 

 

 

 

 

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)