+49 (0) 2605 98 01 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erdkunde

1. Konzeption des Faches

Stand lange Zeit im Fach Erdkunde ein länderkundlicher Durchgang nach gleichem Schema im Vordergrund (Stadt, Land, Fluss), wandelte sich der Ansatz zu einer allgemeinen Geographie mit inhaltlichen Schwerpunktthemen, die exemplarisch erarbeitet werden. Dabei nutzt die Geographie als Raumwissenschaft Ergebnisse verschiedener Wissenschaften, um die in einem Raum wirkenden Faktoren betrachten zu können. Geographie ist somit ein integrierendes Fach mit einem hohen Komplexitätsgrad und hoher Gesellschaftsrelevanz.

Im Erdkundeunterricht erfahren unsere Schülerinnen und Schüler die Erde als eine Lebensgrundlage, mit der verantwortungsbewusst und nachhaltig umzugehen ist. Sie sollen dabei Grundeinsichten über Wechselwirkungen zwischen Mensch und Raum gewinnen, insbesondere soll ihnen bewusst werden, dass der Mensch Teil und Gestalter seines jeweiligen Lebensraums ist.

Ziel des Erdkundeunterrichts ist die Vermittlung eines wissenschaftlich fundierten Bildes von der Erde sowie grundlegender Kenntnisse des Ökosystems Mensch-Erde. Methodisch vielfältig werden Grundfertigkeiten und Orientierungshilfen zum verantwortlichen Verhalten unter Einbeziehung der breiten medialen Ausstattung unserer Schule (u.a. Computerräume, Smartboard, Beamer) erlernt. Der Unterricht ist gegenwartsbezogen und zukunftsorientiert, schließt aber auch die historisch-genetische Betrachtung der Geosphäre und diverser Landschaftsräume ein.

In der gymnasialen Oberstufe gehört das Fach Erdkunde zum gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld. Es hat die Aufgabe, einen Beitrag zur wissenschaftspropädeutischen Ausbildung und Hilfen zur persönlichen Entfaltung in sozialer Verantwortung zu leisten.

Nicht zuletzt aus dem Selbstverständnis des Faches Erdkunde als Raumwissenschaft heraus und um einen größtmöglichen Bezug des Unterrichts an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler herzustellen, bieten wir den Schülerinnen und Schülern in Form von Exkursionen Möglichkeiten der originären Begegnung mit dem Lerngegenstand und laden Experten ein, den Schulalltag mit ihrem Fachwissen zu bereichern und mitzugestalten.  

2. Unterrichtswerke

Folgende Lehrwerke sind ab dem Schuljahr 2016/17 für die Jahrgangsstufen 5 und 8 neu eingeführt:
Diercke Erdkunde – Ausgabe 2016 für Gymnasien in Rheinland-Pfalz – Schülerband 1-2
Aufgrund der Bedingungen der Schulbuchausleihe wird in den Jahrgangsstufen 7, 9 und 10 das auslaufende Lehrwerk Seydlitz Geographie Rheinland-Pfalz Band 1-3 verwendet.
Grundlage des Unterrichts in der MSS 11-13 ist das aktuelle Lehrwerk Fundamente Geographie Oberstufe aus dem Klett-Verlag.
Begleitend wird in allen Jahrgangsstufen mit dem Diercke Weltatlas gearbeitet.

3. Die Erdkundelehrer und -lehrerinnen im Schuljahr 2016/17

Herr Böhm (Bm): Erdkunde/ Biologie
Herr Esser (Ess): Erdkunde/ Sport
Herr Hippert (Hip): Erdkunde/ Sport
Frau Kaeß (Ks): Erdkunde/ Mathematik
Herr Thönnes (Thoe): Erdkunde/ Deutsch
Herr Veit (Vei): Erdkunde/ Mathematik/ Physik
Frau Weihmann (Wei): Erdkunde/ Französisch

Links zu den Lehrplänen:
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II.

Das Kurfürst-Balduin-Gymnasium ist eine vierzügige Schule im Herzen des Maifeldes, zwischen Mayen und Koblenz gelegen, in der Nähe der Burg Eltz. Die Trägerschaft hat der Landkreis Mayen-Koblenz.

  • Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • +49 (0) 2605 98 01 0
  • sekretariat@kubagym.de
  • Unser Standort

designed by pixenHAHN ...frisches Webha(h)ndwerk ;-)